Farben der Natur

Die Natur mit allen Sinnen erleben

Ab in die Natur

Willkommen

Wie alles begann


Und dann umfängt sie das große Erlebnis Himalaya, die ewige Bergwelt mit ihrer majestätischen Ruhe. Und die Faszination der reinen Schönheit lässt niemanden wieder los, auch dich nicht.
Die Schneeberge, die Himmelsfärbungen, die Blumentäler lassen dich deine Sorgen und Beschwernisse, dein Heim und deine Familie vergessen.
Ein bis dahin ungekannter Friede erfüllt deine Seele und dein Herz.

Kehrst du aber in die Ebene zurück, spürst du, dass sich deine Beziehungen zur Welt grundlegend geändert haben. Die Werte sind nicht mehr die gleichen. Die Dinge treten jetzt hinter den Forderungen deines Wesens zurück. Langsam gehst du einer neuen Wirklichkeit entgegen, die den Charakter der Reifung trägt. Du ahnst jetzt die lebendige Ganzheit in der Zeit. Du fühlst den Zustand, in dem das selbst im umfassenden Unbewusstsein wirklich wird. Es ist, als ob das Erleben der Allmacht in den Bergen zum Mittelpunkt deines eigenen Wesens wird.

Kumar Sanyal Prabodh: Mondschein um den Trishul

Wildnis


Zurück zur Natur?
Mir ist der Schritt nach einer langen Zeit gelungen.
Durch Erlebnisse in der Natur bin ich auf Idee gekommen, mehr daraus zu machen. Die Fortbildung zum Natur- und Wildnispädagogen hat mir den Weg gezeigt. Den Weg zurück in die Natur musste ich aber selber gehen. Der Weg ist aktuell die Ausbildung zum Wildnismentor. Der Fuchsgang, der Sitzplatz, Mind's Eye und das Naturtagebuch sind gute Begleiter, die ich hier ausführlicher beschreiben möchte.

Wer tiefer in die Natur eintauchen möchte, dem kann ich folgende Bücher empfehlen:
„Coyote Guide“ Buch 1
Handbuch für Mentoren
„Coyote-Guide“ Buch 2
Handbuch der Aktivitäten


Sitzplatz


Beobachten


Fuchsgang


Schleichen


Mind's Eye


Erkennen


Naturtagebuch


Geschichten

Galerie

Die Natur in Bildern


galerie img
galerie img
galerie img
galerie img
galerie img
galerie img
galerie img
galerie img
galerie img
galerie img
galerie img
galerie img

Weitere Galerien:

Nepal




Raus

Ein kleines Angebot für Euch


Einen Unterschlupf bauen, draußen mit dem Dutchoven oder auf einer Feuerschale kochen, garen in der Glut oder einfach mal eine Nacht draußen verbringen, hier ist es möglich.

Wildnisküche

139,00 €

Pro Person
  •  
  • Über offenes Feuer, im Dutchoven, auf der Feuerschale, in der Glut kochen und noch mehr.
  • Mit Kaffee, Tee und anderen Getränken.
  • Ein schöner Tag draußen, wo es nur um das Kochen geht.
  • Bilder
  • Termine ab 2018!

Eine Nacht draußen

59,00 €

pro Person
  •  
  • Sie möchten gerne eine Nacht draußen verbringen, inklusive Abendessen und Früstück?
  • Ohne Zelt unter freiem Himmel?
  • Erleben Sie eine schöne Nacht inklusive Abendessen und Früstück.
  • Bilder
  • Termine ab 2018!

Unterschlupf bauen

39,00 €

pro Person
  •  
  • Bau einer Laubhütte.
  • Was muss ich für mich bauen, um eine Nacht in der Natur zu verbringen?
  • Mit viel Spaß wird eine Laubhütte gebaut und jeder erhält ein Erinnerungsfoto.
  • Bilder
  • Termine ab 2018!

Wandern

Die zehn Gebote des Wanderns


Wandere jeden Tag.

Plane deine Wanderungen nicht. Geh in irgendeine Richtung. Wohin spielt keine Rolle.

Benutze, was du gerade hast. Du hast alles was du brauchst. Benutze deine Sinne.

Sammle. Dokumentiere Erfahrungen und Fundstücke.

Bleib offen. Atme tief durch. Frage dich: Was kann ich entdecken?

Lass Gedanken zu. Schreib sie auf.

Stell alles infrage, was man dir beigebracht hat.

Lasse auf deinen Wanderungen deiner Phantasie freien Lauf.

Vertraue deiner Intuition. Folge deinem Gefühl. Geh, wohin es dich zieht.

Stärke dein ungezähmtes Inneres. Wobei fühlst du dich richtig lebendig?


Mit dem Alpenwandertreff des Alpenvereins der Sektion Bielefeld hast du die Möglichkeit, einmal im Monat eine Wanderung in Ostwestfalen mitzumachen und einmal im Jahr geht es auf eine Hüttentour in die Alpen.

Freunde

Links zu befreundeten Seiten


Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain

Bild





Bild


Bild



Bild




Bild

Bild





Bild

Kontakt

Bleiben sie in Verbindung


Wissen ist wie ein Baum: Je größer und verzweigter er ist,
umso ausgeprägter ist sein Kontakt mit dem Unbekannten.
Blaise Pascal